Aktuelle Aufsätze

KoR vom 05.03.2014, Heft 03, Seite 166 - 173
Ja­ni­na Knappstein / Ann-Kath­rin Schme­ling
Am 22.11.2013 fand zum 13. mal das vom In­sti­tut für Un­ter­neh­mensführung (ifu) der Ruhr-Uni­ver­sität Bochum und der Schma­len­bach-Ge­sell­schaft für Be­triebs­wirt­schaft e.V. alljähr­lich ver­an­stal­te­te IFRS-Fo­rum in Bochum statt. Im Rah­men der Fach­vorträge wur­den dort die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen im Be­reich der Um­sat­z­er­fas­sung, des hedge ac­coun­ting so­wie der Fair-Va­lue-Be­wer­tung...
DB vom 28.02.2014, Heft 09, Seite 433 - 438
Dr. An­dré Schmidt / Omar Barek­zai, M.Sc. / Kai Hütter­mann, M.Sc., al­le Bochum
Auch wenn die Si­che­rungs­bi­lan­zie­rung nach IFRS 9 wei­ter­hin als ex­pli­zi­tes Wahl­recht aus­ge­stal­tet ist, ori­en­tie­ren sich die Neu­re­ge­lun­gen deut­lich sträker am ma­nage­ment ap­proach bzw. der Ri­si­ko­ma­nage­ment­pra­xis von Un­ter­neh­men. Hier­durch eröff­nen sich deut­lich mehr Möglich­kei­ten zur Ab­bil­dung rea­ler Si­che­rungs­zu­sam­menhänge,...
DB vom 21.02.2014, Heft 08, Seite 373 - 381
Dr. An­dré Schmidt / Omar Barek­zai, M.Sc. / Kai Hütter­mann, M.Sc., al­le Bochum
In dem Bei­trag wer­den die Neu­re­ge­lun­gen zur Si­che­rungs­bi­lan­zie­rung nach IFRS 9 be­schrie­ben und den kor­re­spon­die­ren­den Vor­schrif­ten des IAS 39 ge­genüber­ge­stellt. Es zeigt sich, dass die Neu­re­ge­lun­gen den An­for­de­run­gen der Ri­si­ko­ma­nage­ment­pra­xis hin­sicht­lich der De­si­gna­ti­on zulässi­ger Si­che­rungs­in­stru­men­te und Grund­geschäfte,...
DB vom 07.02.2014, Heft 06, Seite 253 - 258
Prof. Dr. Axel Hal­ler / Dipl.-Kfm. Paul Zell­ner, bei­de Re­gens­burg
Das In­ter­na­tio­nal In­te­gra­ted Re­porting Coun­cil (IIRC) hat jüngst nach mehrjähri­ger Vor­ar­beit das fi­na­le Rah­men­kon­zept zum In­te­gra­ted Re­porting veröffent­licht. Der Bei­trag be­spricht den In­halt des Frame­work und geht da­bei ins­bes. auf die we­sent­li­chen Ände­run­gen ge­genüber dem im April 2013 er­schie­nen Frame­work-Ent­wurf, dem sog. Con­sul­ta­ti­on...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 69 - 74
Dr. Rüdi­ger Schmidt
Der Au­tor stellt in dem Bei­trag die Ände­run­gen des IAS 19 durch das nar­row scope amend­ment to IAS 19 vom No­vem­ber 2013 vor. Die primäre Ände­rung ist die in IAS 19.93 ein­gefügte Er­leich­te­rung für die Er­fas­sung von Ar­beit­neh­mer­beiträgen zu Pen­si­onsplänen. Wie an ei­nem Bei­spiel ver­an­schau­licht wird, er­for­dern die bis­he­ri­gen Vor­schrif­ten auch für ein­fa­che For­men von Ar­beit­neh­mer­beiträgen...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 75 - 81
Prof. Dr. Pe­ter Kajüter / Ste­fan Han­nen, MSc.
Am 09.12.2013 hat das IIRC das fi­na­le Rah­men­werk zum In­te­gra­ted Re­porting veröffent­licht und so­mit die Leit­li­ni­en für ei­ne in­te­grier­te Be­richt­er­stat­tung ge­setzt. Die Au­to­ren stel­len die we­sent­li­chen In­hal­te des Rah­men­werks dar und würdi­gen es kri­tisch. Des Wei­te­ren wer­den in dem Bei­trag Ände­run­gen ge­genüber dem Con­sul­ta­ti­on Draft be­leuch­tet und An­wen­dungs­per­spek­ti­ven...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 82 - 85
Dipl.-Ök. Mat­thi­as Al­brecht
Der spätes­tens ab 2014 an­zu­wen­den­de IFRS 12 ver­langt um­fang­rei­che An­ga­ben zu Be­tei­li­gungs­verhält­nis­sen mit an­de­ren Un­ter­neh­men. Die Re­ge­lun­gen wer­fen die von dem Au­tor dis­ku­tier­te Fra­ge auf, in­wie­weit IFRS 12 re­le­vant ist, wenn An­tei­le an an­de­ren Un­ter­neh­men nach IFRS 5 als zur Veräußerung ge­hal­ten ein­ge­stuft wer­den.
I. Ein­lei­tung
Mit der Ver­ord­nung 1254/2012...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 86 - 94
Prof. Dr. Hans-Jürgen Kirsch / Flo­ri­an Gal­lasch / Nils Gim­pel-Hen­ning
In An­be­tracht ei­nes ständig stei­gen­den In­for­ma­ti­ons­um­fangs wird es für die Ab­schluss­adres­sa­ten zu­neh­mend schwe­rer, die für sie re­le­van­ten In­for­ma­tio­nen aus ei­nem IFRS-An­hang her­aus­zu­fil­tern. Ei­ne nicht zu ver­nachlässi­gen­de Rol­le bei die­ser un­ter dem Stich­wort "dis­clo­sure over­load" be­kann­ten Pro­ble­ma­tik spielt die vom Stan­dard­set­ter...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 95 - 102
Bir­git Ha­wra­n­ek / MMag. Ca­ri­na Öppin­ger
Tra­di­tio­nel­le rech­nungs­we­sen­ba­sier­te Er­folgs­kenn­zah­len wer­den im Schrift­tum zu­neh­mend kri­ti­siert, wo­bei u.a. auch der man­geln­de Zu­sam­men­hang zwi­schen die­sen Kenn­zah­len und den am Ka­pi­tal­markt be­ob­acht­ba­ren Markt­da­ten kri­tisch be­trach­tet wird. Die Au­to­rin­nen un­ter­su­chen im Rah­men ei­ner Wert­re­le­vanz­stu­die un­ter den EURO STOXX 50-Un­ter­neh­men im Zei­t­raum 2006-2011...
KoR vom 05.02.2014, Heft 02, Seite 115 - 120
Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Jürgen Hill­mer
Be­reits zum 12. Mal wur­de die Fach­ta­gung "Das Rech­nungs­we­sen im Kon­zern" am 28. und 29.11.2013 durch­geführt. Ziel war ei­ne Stand­ort­be­stim­mung der Bi­lan­zie­rung in Deutsch­land un­ter Berück­sich­ti­gung ak­tu­el­ler na­tio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Brenn­punkt­the­men. Der Span­nungs­bo­gen des Ta­gungs­pro­gramms reich­te von ei­ner Grund­satz­kri­tik an ei­ner zu vor­be­halt­lo­sen IFRS-An­wen­dung...
Partner
Neu im IFRS-Fachportal
Suche