Aktuelle Aufsätze

KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 621
Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Jürgen Hill­mer
Trans­for­ma­ti­ons­ma­nage­ment war das Leit­the­ma des diesjähri­gen DBT - ein Leit­the­ma mit ho­her Pra­xis­re­le­vanz, denn vielfälti­ge Ent­wick­lun­gen zwin­gen Fir­men, sich zum Teil völlig neu auf­zu­stel­len. Das Pro­gramm des am 24./25.9.2014 in Düssel­dorf durch­geführ­ten 68. Deut­schen Be­triebs­wirt­schaf­ter-Tags der Schma­len­bach-Ge­sell­schaft für Be­triebs­wirt­schaft e.V. trug der...
CF vom 01.12.2014, Heft 12, Seite 516 - 526
Dr. Ul­rich von Rech­berg / Prof. Dr. Ste­fan Stöckl / Prof. Dr. Ka­rin Gräslund
Als Stan­dard zu den Grundsätzen zur Be­wer­tung von Im­mo­bi­li­en nennt der IDW S 10 die Pro­gno­se der Ein­nah­meüberschüsse, die Ablei­tung des Dis­kon­tie­rungs­zins­sat­zes und die Er­mitt­lung des Rest­werts als zen­tra­le Auf­ga­ben des DCF-Ver­fah­rens. Zur Lösung die­ser Auf­ga­ben stellt der Bei­trag ei­nen sys­tem­gestütz­ten Sta­tis­ti­k­an­satz...
CF vom 01.12.2014, Heft 12, Seite 527 - 536
Dr. Mat­thi­as Meit­ner / Prof. Dr. Fe­lix Streit­ferdt
Ka­pi­tal­kos­ten spie­len ei­ne zen­tra­le Rol­le bei Un­ter­neh­mens­be­wer­tun­gen. Al­ler­dings wird der Ka­pi­tal­kos­ten­be­griff in der Li­te­ra­tur un­ein­heit­lich ver­wen­det, da die Au­to­ren Ka­pi­tal­kos­ten un­ter­schied­lich de­fi­nie­ren. Dies scheint für den Prak­ti­ker auf den ers­ten Blick ein ir­re­le­van­tes Pro­blem zu sein. Je­doch ist die Fra­ge der Ka­pi­tal­kos­ten­de­fi­ni­ti­on auch von großer prak­ti­scher Re­le­vanz, da ei­ni­ge Ka­pi­tal­kos­ten­de­fi­ni­tio­nen...
DB vom 28.11.2014, Heft 48, Seite 2727 - 2730
WP/StB Dipl.-Kfm. Klaus-Die­ter Find­ei­sen / Dipl.-Ök. Dipl.-Bw. (BA) Dr. Pe­ter Adolph
Im zwei­ten Halb­jahr 2015 soll der neue Lea­sing­stan­dard veröffent­licht wer­den. Ei­ne ein­heit­li­che Bi­lan­zie­rung von Lea­sing­verhält­nis­sen für IFRS- und US-GAAP-An­wen­der wird nach ak­tu­el­len Dis­kus­sio­nen nur annähernd ge­ge­ben sein. Auch wer­den die un­ter­schied­li­chen Bi­lan­zie­rungs­grundsätze für Lea­sing­ge­ber und Lea­sing­neh­mer...
DB vom 21.11.2014, Heft 47, Seite 2661 - 2663
Prof. Dr. Rein­hold Höfer / Tho­mas Ha­ge­mann / Günter Ne­u­mei­er
Der Wert von Ver­sor­gungs­ver­pflich­tun­gen in den nach in­ter­na­tio­na­len Rech­nungs­le­gungs­grundsätzen auf­ge­stell­ten Kon­zern­ab­schlüssen (IFRS, US-GAAP) wird sich im Ver­gleich zum Vor­jahr we­sent­lich erhöhen. Dies ist auf das stark ge­sun­ke­ne Zins­ni­veau zurück­zuführen. Den An­stieg des Ver­pflich­tungs­werts vermögen auch ge­rin­ge­re vor­aus­sicht­li­che...
KoR vom 05.11.2014, Heft 11, Seite 521 - 528
Dipl.-Wi.-Ing. Ste­phan Roh­le­der / Dr. Mar­tin Tet­ten­born / Dipl.-Kfm. San­dro Veit St­raub
Im­ma­te­ri­el­le Vermögens­wer­te ge­win­nen in den letz­ten Jah­ren zu­neh­mend an Be­deu­tung. Ziel des Bei­trags ist es, die Be­deu­tung der iden­ti­fi­zier­ba­ren im­ma­te­ri­el­len Vermögens­wer­te deut­scher ka­pi­tal­markt­ori­en­tier­ter Un­ter­neh­men zu un­ter­su­chen. Er­geb­nis ist, dass die Be­deu­tung in den Jah­ren 2010 bis 2012 ge­stie­gen ist....
KoR vom 05.11.2014, Heft 11, Seite 529 - 538
Prof. Dr. Bern­hard Pel­lens / Fa­bi­an Engs­ter­mann / Dipl.-Ök. Tom Jun­gius / Ali­na Unk­hoff
Die Be­richt­er­stat­tung über die Exis­tenz und die Aus­ge­stal­tung von Fi­nan­ci­al Co­ven­ants be­sitzt für In­ves­to­ren ei­ne ho­he Ent­schei­dungsnütz­lich­keit, da die dro­hen­de Nich­terfüllung der ver­ein­bar­ten Bi­lanz­re­la­tio­nen we­sent­li­che Aus­wir­kun­gen auf die Fi­nanz­la­ge des Un­ter­neh­mens ha­ben kann. Die für An­ga­ben zu Fi­nan­ci­al...
KoR vom 05.11.2014, Heft 11, Seite 539 - 547
Prof. Dr. Burk­hard Pe­dell / Dipl.-Kfm. techn. Joa­chim Saut­ter / Dipl.-Wirtsch.-In­form. Ke­vin Tap­pe
Die Ana­ly­se von Nach­hal­tig­keits­be­rich­ten der DAX-Un­ter­neh­men zeigt, dass Kenn­zah­len re­la­tiv gleichmäßig über die Be­rei­che Öko­no­mie, Öko­lo­gie und Ge­sell­schaft/So­zia­les ein­ge­setzt wer­den. Der Um­fang des Kenn­zah­len­ein­sat­zes scheint po­si­tiv mit der GRI-An­wen­dungs­ebe­ne zu­sam­men­zuhängen. Die ver­wen­de­ten...
KoR vom 05.11.2014, Heft 11, Seite 548 - 551
Dr. Ger­hard Muz­ak
Der Bei­trag greift die von Zülch/Hoff­mann/Hölt­ken in KoR 9/2014 an­ges­toßene Dis­kus­si­on um die prak­ti­sche Aus­ge­stal­tung des öster­rei­chi­schen En­force­ment­ver­fah­rens auf. Da­bei wird das Verhält­nis zwi­schen der Öster­rei­chi­schen Prüfstel­le für Rech­nungs­le­gung (OePR) und der staat­li­chen Fi­nanz­markt­auf­sicht (FMA) nach dem öster­rei­chi­schen Rech­nungs­le­gungs-Kon­troll­ge­setz ana­ly­siert. Er...
KoR vom 05.11.2014, Heft 11, Seite 560 - 566
Dipl.-Kfm. Dr. Hans-Jürgen Hill­mer
Am 11. und 12.09.2014 fand in Ber­lin or­ga­ni­siert von EY in Zu­sam­men­ar­beit mit der IFRS Foun­da­ti­on der mitt­ler­wei­le 13. IFRS-Kon­gress statt. Das Ar­beits­pro­gramm des IASB ist in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in­ten­siv The­men zur Kon­zern­rech­nungs­le­gung ge­wid­met ge­we­sen. Im Vor­der­grund des Kon­gres­ses stan­den des Wei­te­ren die Pro­jek­te zu Fi­nanz­in­stru­men­ten, zur Um­satz­rea­li­sie­rung...
Partner
Neu im IFRS-Fachportal
Suche