Willkommen im IFRS-Fachportal

Hier finden Sie die geballte Fachkompetenz zur internationalen Rechnungslegung. Mit ausgefeilter Suche recherchieren Sie in Fachbeiträgen führender Fachzeitschriften, Fallstudien, Kommentierungen sowie Standards in mehr als 22.000 Dokumenten. Mit "Wirtschaftspresse" steht Ihnen das umfassende Online-Archiv von Handelsblatt und WirtschaftsWoche zur Verfügung.

Top-Thema

Der Abschluss des Projekts zur Umsatzerfassung nach IFRS Ende Mai stellt aufgrund der Bedeutung der Kennzahl „Umsatzerlöse“ einen der bedeutendsten Meilensteine in der Fortentwicklung der IFRS in den letzten Jahren dar. Für die Praxis steht nun die detaillierte Analyse der Neuregelungen des IFRS 15 im Vordergrund, denn pauschale Einschätzungen sind ob der Spezifika der Anwender nur eingeschränkt möglich. Andreas Grote, Christiane Hold und Prof. Dr. Jochen Pilhofer erläutern in ihrem Beitrag das neue Konzept der Erlöserfassung nach IFRS 15 und zeigen mit zahlreichen Beispielen Konsequenzen für die Praxis auf.
In der or­dent­li­chen Mit­glie­der­ver­samm­lung des Deut­sche Rech­nungs­le­gungs Stan­dards Com­mit­tee e.V. (DRSC) vom 03.07.2014 wur­den tur­nus­gemäß die Mit­glie­der des Ver­wal­tungs­rats und des No­mi­nie­rungs­aus­schus­ses gewählt. In der an­sch­ließen­den Ver­wal­tungs­rats­sit­zung wur­den Sie­mens-Fi­nanz­vor­stand Dr. Ralf P. Tho­mas zum Vor­sit­zen­den und Prof. Dr. Nor­bert Win­kel­jo­hann, PwC, zum Schatz­meis­ter wie­der­gewählt. Auf...
Im Rah­men der Pu­bli­ka­ti­ons­rei­he "Short Dis­cus­sion Se­ries" hat die Eu­ropäische Be­ra­tungs­grup­pe für Rech­nungs­le­gung (Eu­ro­pean Fi­nan­ci­al Re­porting Ad­vi­so­ry Group, EFRAG) ein drit­tes Dis­kus­si­ons­pa­pier mit dem Ti­tel "Ab­ga­ben: Was müss­te in den IFRS geändert wer­den, um ei­ne an­de­re Bi­lan­zie­rung zu er­rei­chen?" veröffent­licht. Vor­der­gründig wird da­bei im Dis­kus­si­ons­pa­pier the­ma­ti­siert, in­wie­fern sich die im...
Vor dem Hin­ter­grund des Pro­jekts des IASB zur Un­ter­schei­dung bzw. Ab­gren­zung von Ei­gen- und Fremd­ka­pi­tal hat die EFRAG ein un­terstützen­des Dis­kus­si­ons­pa­pier her­aus­ge­ge­ben. Das Dis­kus­si­ons­pa­pier der EFRAG geht da­bei je­doch in­so­fern über die Ab­gren­zung von Ei­gen- und Fremd­ka­pi­tal hin­aus, als dass ei­ne grund­le­gen­de Klas­si­fi­zie­rung von Ansprüchen the­ma­ti­siert wird. Bis­her wer­den Ansprüche ge­gen ein Un­ter­neh­men...
Die EFRAG hat den Ent­wurf ei­ner Stel­lung­nah­me ge­genüber dem IASB zu des­sen Dis­kus­si­ons­pa­pier zum Neu­be­wer­tungs­an­satz für Port­fo­li­os im Fall von ma­cro hedging (DP/2014/1) veröffent­licht. Da­bei be­grüßt die EFRAG grundsätz­lich die Bemühun­gen des IASB hin­sicht­lich ei­ner um­fas­sen­den Ana­ly­se der Ri­si­ko­ma­nage­ment­pra­xis von Ban­ken so­wie das Be­stre­ben, neue Ansätze für de­ren bi­lan­zi­el­le Ab­bil­dung zu er­ar­bei­ten....
Vor dem Hin­ter­grund des im Jah­re 2012 pu­bli­zier­ten Ent­wurfs ED/2012/1 "Jähr­li­che Ver­bes­se­run­gen an den IFRS (Zy­klus 2010-2012)" hat das In­ter­na­tio­nal Ac­coun­ting Stan­dards Bo­ard (IASB) nun mit ED/2014/3 "An­satz la­ten­ter Steu­er­ansprüche für un­rea­li­sier­te Ver­lus­te" ei­nen Ent­wurf zu Ände­run­gen an IAS 12 "Er­trag­steu­ern" her­aus­ge­ge­ben. Im ED/2012/1 war ins­be­son­de­re an­ge­regt wor­den, ei­ne Klar­stel­lung der Er­fas­sung von la­ten­ten Steu­er­ansprüchen für nicht rea­li­sier­te Ver­lus­te vor­zu­neh­men. Auf­grund der Vi
Das IASB hat den fi­na­len Stand zu "Equi­ty-Me­tho­de im se­pa­ra­ten Ab­schluss (Ände­run­gen an IAS 27)" veröffent­licht. Die nun her­aus­ge­ge­be­nen Ände­run­gen kor­ri­gie­ren da­mit die im Zu­ge der Übe­r­ar­bei­tung von IAS 27 "Kon­zern- und se­pa­ra­te Ab­schlüsse nach IFRS" ge­stri­che­ne op­tio­na­le An­wen­dung der Equi­ty-Me­tho­de. Das IASB hat­te die Op­ti­on da­mals zurück­ge­nom­men, da es der Auf­fas­sung war, dass sich die In­for­ma­tio­nen,...
Partner
Neu im IFRS-Fachportal