Aktuelle News

KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 66
Das Deut­sche Rech­nungs­le­gungs Stan­dards Com­mit­tee (DRSC) hat durch sei­nen IFRS-Fach­aus­schuss (IFRS-FA) ei­ne Stel­lung­nah­me ge­genüber der in­ter­na­tio­na­len Or­ga­ni­sa­ti­on der Wert­pa­pier­auf­sichts­behörden (In­ter­na­tio­nal Or­ga­niza­t­i­on of Se­cu­ri­ties Com­mis­si­ons, IOSCO) im Hin­blick auf die vor­ge­schla­ge­nen Leit­li­ni­en zu al­ter­na­ti­ven Fi­nanz­kenn­zah­len ab­ge­ge­ben. Da­bei un­terstützt der IFRS-FA grds. die Auf­fas­sung,...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 66
Die EFRAG hat die neue Aus­ga­be des EFRAG In­si­der veröffent­licht. Be­han­delt wer­den dar­in im Ab­schnitt "Die eu­ropäische Bi­lan­zie­rungs­sicht­wei­se for­men" insb. die The­men Ab­schrei­bung von Geschäfts- oder Fir­men­wer­ten, Nut­zung se­pa­ra­ter Ab­schlüsse für öko­no­mi­sche Ent­schei­dun­gen, Klas­si­fi­zie­rung von Ansprüchen, Bi­lan­zie­rung von Lea­sing­verhält­nis­sen auf der Sei­te der Lea­sing­neh­mer so­wie die Bi­lan­zie­rung von...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 65
Das In­ter­na­tio­nal Ac­coun­ting Stan­dards Bo­ard (IASB) hat un­ter dem Na­men "In­ves­tors in Fi­nan­ci­al Re­porting" ein neu­es Pro­gramm ge­schaf­fen, wel­ches vor­der­gründig auf ei­ne stärke­re Ein­bin­dung der In­ves­to­ren in die Ent­wick­lung der IFRS ab­zielt. Das neu ein­geführ­te Pro­gramm ba­siert insb. auf ei­ner durch al­le be­tei­lig­ten In­vest­ment­ge­sell­schaf­ten un­ter­zeich­ne­ten Erklärung hin­sicht­lich ge­mein­sa­mer Über­zeu­gun­gen....
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 65 - 66
Das IASB hat ei­nen Ent­wurf vor­ge­schla­ge­ner Ände­run­gen an IFRS 2 "An­teils­ba­sier­te Vergütun­gen" (ED/2014/5) veröffent­licht, durch den ei­ne Klar­stel­lung der Klas­si­fi­zie­rung und Be­wer­tung von Geschäfts­vorfällen mit an­teils­ba­sier­ter Vergütung er­reicht wer­den soll. Die­se Klar­stel­lung war von zahl­rei­chen Pra­xis­ver­tre­tern durch ent­spre­chen­de Bit­ten beim IASB und IFRS In­ter­pre­ta­ti­ons Com­mi­tee (IFRS IC) an­ge­regt...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 66
Das IASB hat ba­sie­rend auf den Er­geb­nis­sen sei­ner No­vem­ber­sit­zung ei­ne Ak­tua­li­sie­rung des Ar­beits­pro­gramms vor­ge­nom­men. In die­sem Rah­men wur­den ei­ni­ge ter­min­li­che Ver­schie­bun­gen be­kannt ge­ge­ben. Hier­zu zählen u.a. die Fer­tig­stel­lung des Ent­wurfs zur Bi­lan­zie­rung von Down­stream-Trans­ak­tio­nen (Ände­run­gen an IAS 28 "An­tei­le an as­so­zi­ier­ten Un­ter­neh­men und Ge­mein­schafts­un­ter­neh­men"), des­sen Veröffent­li­chung...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 66
Das In­ter­na­tio­nal Et­hics Stan­dards Bo­ard for Ac­coun­tants (IESBA) hat am 02.12.2014 ei­ne neue web­ba­sier­te Ver­si­on des Co­de of Et­hics 2014 veröffent­licht. Da­mit soll der Co­de of Et­hics leich­ter zugäng­lich und na­vi­gier­bar wer­den. Die Haupt­merk­ma­le sind:
leis­tungsfähi­ge Schlag­wort­su­che,
An­zei­ge der De­fi­ni­tio­nen von Schlüssel­be­grif­fen in­ner­halb des Tex­tes,
fort­lau­fen­de oder an das in­ter­ak­ti­ve...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 68
(BFH, Be­schluss vom 17.09.2014 - I B 192/13)
In dem die­sem Be­schluss zu­grun­de lie­gen­den Streit­fall hat­te ei­ne AG auf­grund von Ver­ein­ba­run­gen (sog. Ko­ope­ra­ti­ons­verträgen), die z.B. mit Ban­ken, Spar­kas­sen und den X-Ver­si­che­run­gen (den sog. Ko­ope­ra­ti­ons­part­nern) ge­schlos­sen wor­den wa­ren, Un­ter­neh­mens­fi­nan­zie­run­gen ver­mit­telt. Die End­kun­den hat­ten die Pro­vi­sio­nen an die X-Ver­si­che­run­gen zu leis­ten,...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 68
(BFH, Ur­teil vom 30.07.2014 - I R 56/13)
Die Erhöhung des KSt-Gut­ha­bens auf der Grund­la­ge der Neu­fas­sung der § 36, § 37 Abs. 1 KStG durch das JStG 2010 ist recht­lich nicht möglich, wenn der Be­scheid über die Fest­stel­lung der End­bestände be­reits vor In­kraft­tre­ten des JStG 2010 in Be­stands­kraft er­wach­sen war. Ei­ne die An­wen­dung der Neu­fas­sung ver­sper­ren­de Be­stands­kraft der Fest­stel­lung der End­bestände...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 68
(BMF, Schrei­ben vom 14.11.2014)
Die "Grundsätze zur ord­nungsmäßigen Führung und Auf­be­wah­rung von Büchern, Auf­zeich­nun­gen und Un­ter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form so­wie zum Da­ten­zu­griff (GoBD)" vom 14.11.2014 (vgl. da­zu KoR 2014 S. 623 = DB0685749) se­hen vor, dass im Rah­men ei­ner Außen­prüfung auf Ver­lan­gen der Fi­nanz­ver­wal­tung - ne­ben den auf­zeich­nungs- und auf­be­wah­rungs­pflich­ti­gen Da­ten - auch al­le...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 68
(OFD NRW, Kurz­in­fo vom 21.11.2014 - ESt Nr. 46/2014)
An die Fi­nanz­ver­wal­tung wur­den Fra­gen her­an­ge­tra­gen, ob und ggf. zu wel­chem Zeit­punkt in den Fällen, in de­nen über das Vermögen ei­nes Un­ter­neh­mens das In­sol­venz­ver­fah­ren eröff­net wur­de, Ver­bind­lich­kei­ten des In­sol­venz­schuld­ners ab­wei­chend vom Nenn­wert mit dem nied­ri­ge­ren Wert zu be­wer­ten sind. Ein geänder­ter Wer­t­an­satz würde dann zu ei­nem ent­spre­chen­den...
KoR vom 15.01.2015, Heft 01, Seite 68
Prof. Dr. Ed­gar Ernst, DPR-Präsi­dent seit Ju­li 2011, wird das Amt für ei­ne wei­te­re Amt­s­pe­ri­ode von vier Jah­ren (Ju­li 2015-Ju­ni 2019) wahr­neh­men. "Die DPR freut sich außer­or­dent­lich", so Dr. Wer­ner Brandt, Vor­stands­vor­sit­zen­der des DPR e.V., "dass es ihr ge­lun­gen ist, Herrn Prof. Ernst für ei­ne zwei­te Amts­zeit über die re­guläre Dau­er als Präsi­dent der Prüfstel­le zu ge­win­nen."
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 622
Die EFRAG hat ih­re endgülti­ge Stel­lung­nah­me zum Dis­kus­si­ons­pa­pier DP/2014/1 "Bi­lan­zie­rung dy­na­mi­scher Ri­si­ko­ma­nage­menttätig­kei­ten - ein Neu­be­wer­tungs­an­satz für Port­fo­li­en bei Ma­cro Hed­ging" ab­ge­ge­ben. Da­rin wird das Bemühen des IASB ge­lobt, ei­nen Ein­blick in die Pra­xis des bank­be­trieb­li­chen Ri­si­ko­ma­nage­ments zu er­lan­gen, um ei­nen An­satz für des­sen bi­lan­zi­el­le Ab­bil­dung zu fin­den. Al­ler­dings weist die...
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 622
Die EFRAG erwägt die Über­nah­me der im Rah­men des jähr­li­chen Ver­bes­se­rungs­pro­jekts 2012-2014 veröffent­lich­ten Ände­run­gen an IFRS 5 "Zur Veräußerung ge­hal­te­ne lang­fris­ti­ge Vermögens­wer­te und auf­ge­ge­be­ne Geschäfts­be­rei­che", IFRS 7 "Fi­nanz­in­stru­men­te: An­ga­ben", IAS 19 "Leis­tun­gen an Ar­beit­neh­mer" und IAS 34 "Zwi­schen­be­richt­er­stat­tung". In die­sem Zu­sam­men­hang hat die EFRAG um Stel­lung­nah­men zu Einschätzun­gen...
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 622
Das In­ter­na­tio­nal Ac­coun­ting Stan­dards Bo­ard (IASB) hat im An­schluss an sei­ne Sit­zung im Ok­to­ber sein Ar­beits­pro­gramm ak­tua­li­siert. Dem­nach soll der fi­na­le Stan­dard zur Bi­lan­zie­rung von Lea­sing­verhält­nis­sen nicht wie zu­letzt angekündigt im vier­ten Quar­tal 2014, son­dern erst im zwei­ten Halb­jahr 2015 veröffent­licht wer­den. Zu­dem ist im zwei­ten Quar­tal 2015 mit ei­nem Dis­kus­si­ons­pa­pier zu den An­ga­be­prin­zi­pi­en...
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 622
Das IASB hat zu­sam­men mit der Eu­ropäischen Be­ra­tungs­grup­pe für Rech­nungs­le­gung (Eu­ro­pean Fi­nan­ci­al Re­porting Ad­vi­so­ry Group, EFRAG), dem eu­ropäischen Ver­band der Fi­nanz­ana­lys­ten (Eu­ro­pean Fe­de­ra­ti­on of Fi­nan­ci­al Ana­lysts So­cie­ties, EFFAS) so­wie der bel­gi­schen Ver­ei­ni­gung der Fi­nanz­ana­lys­ten (As­so­cia­ti­on Bel­ge des Ana­lys­tes Fi­nan­ciers, ABAF) ei­nen Be­richt über die ge­mein­sa­me Ver­an­stal­tung zum Ma­cro Hedge Ac­coun­ting veröffent­licht. The­ma die­ser Ver­an­stal­tung war u.a., wie dy­na­mi­sche Ri­si­ko­ma­nage­me
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 622
Am 18.12.2014 führt das IASB ge­mein­sam mit der EFRAG, dem EFFAS und dem ABAF ei­ne Ein­bin­dungs­ver­an­stal­tung zum The­ma Preis­re­gu­lie­rung durch. Ne­ben der Not­wen­dig­keit ei­nes Stan­dards für preis­re­gu­lier­te Ak­ti­vitäten wird da­bei dis­ku­tiert, ob die Ef­fek­te der Preis­re­gu­lie­rung im An­hang oder in der Bi­lanz ge­zeigt wer­den soll­ten. Zu­dem wird die bestmögli­che Ab­bil­dung der Erfüllung preis­re­gu­lier­ter Ak­ti­vitäten...
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 624
Nach­dem der Rat der EU am 29.09.2014 die Richt­li­nie über die Of­fen­le­gung nicht-fi­nan­zi­el­ler und die Di­ver­sität be­tref­fen­der In­for­ma­tio­nen durch be­stimm­te große Un­ter­neh­men an­ge­nom­men hat­te, ist die­se nun am 15.11.2014 im Amts­blatt der EU Nr. L 330 veröffent­licht wor­den. Die Richt­li­nie ergänzt die neue EU-Bi­lanz­richt­li­nie 2013/34/EU. Bei großen Un­ter­neh­men von öffent­li­chem In­ter­es­se, de­ren durch­schnitt­li­che...
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 623
(BFH-Ur­teil vom 25.09.2014 - IV R 44/11)
Ge­win­ne aus Entschädi­gun­gen, die für die Zerstörung ei­nes Wirt­schafts­guts des An­la­ge­vermögens durch höhe­re Ge­walt ge­leis­tet wer­den, sind als Son­der­ge­win­ne gem. § 13a Abs. 6 Satz 1 Nr. 4 EStG in den Durch­schnitts­satz­ge­winn gem. § 13a Abs. 3 EStG ein­zu­be­zie­hen.
KoR vom 03.12.2014, Heft 12, Seite 623
(BFH-Be­schluss vom 04.09.2014 - VIII B 135/13)
Der BFH ent­schied ei­nen Fall, in dem die Klä­ge­rin in den Streit­jah­ren 2002-2004 und 2006 Ein­künf­te aus der Ver­mark­tung ei­nes Ur­he­ber­rechts für sog. …tri­kots und …ka­len­der er­zielt hat­te. Die Schutz­rech­te, aus de­nen die Klä­ge­rin als Li­zenz­ge­be­rin von ver­schie­de­nen Li­zenz­neh­mern Ein­nah­men be­zog, wa­ren in den Streit­jah­ren bis auf ein ein­zi­ges...
Partner
Neu im IFRS-Fachportal